Vorrang für Radler – Der Tegelweg wird Paderborns zweite Fahrradstraße

radfahrer_auf_dem_tegelwegMit dem Tegelweg erhält Paderborn eine weitere Fahrradstraße, also eine Straße, in der der Radverkehr Vorrang hat. Für Autofahrer und Radfahrer gelten veränderte Regeln: Radfahrer dürfen nebeneinander fahren. Die neue Fahrradstraße ist, wie Römer- und Merschweg, für Kfz-Verkehr freigegeben. Autofahrer sind hier Gäste und müssen sich als solche mit ihrer Geschwindigkeit dem Fahrradverkehr anpassen. Es gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Allerdings bestimmen die Radfahrer das Tempo, weshalb gegebenenfalls langsamer gefahren werden muss. Das Überholen ist nur gestattet, wenn 1,50 Meter Sicherheitsabstand zum Fahrradfahrer eingehalten werden können. Alle Verkehrsteilnehmer sind dazu angehalten, aufgrund der veränderten Situation besonders wachsam und rücksichtsvoll zu fahren.

Die Einrichtung einer Fahrradstraße im Tegelweg wurde im Innenstadtverkehrskonzept angeregt. Verkehrszählungen ergaben, dass der Radverkehr in Spitzenzeiten die vorherrschende Verkehrsart ist. Dies ist Bedingung für die Einrichtung einer Fahrradstraße. Mit Abschluss der Beschilderungsarbeiten am 05. September ist die neue Regelung bereits in Kraft.

Dem Radverkehr soll mit der Maßnahme auf einer wichtigen Route zu einer höheren Sicherheit und Attraktivität verholfen werden. Der Tegelweg stellt eine bedeutende Verbindung von Norden in Richtung Stadthalle und Innenstadt dar. Auch von Schülern wird die Strecke stark genutzt. Nach Römer- und Merschweg ist es die zweite Fahrradstraße in Paderborn.

Veröffentlicht unter Infrastruktur, Top News | Hinterlasse einen Kommentar

AG Radfahrsicherheit mit Dunkeltunnel auf dem Ferienfinale

UnbenanntAm Sonntag, 21. August, ist es wieder soweit, das große Ferienfinale im Ahorn-Sportpark findet statt. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die AG Radfahrsicherheit, die sich seit 2006 in der Stadt Paderborn für Verkehrssicherheit engagiert, mit einem Informationsstand an dem Fest. Mit am Stand in diesem Jahr ist ein großes zeltartiges Gebäude, welches neugierige Blicke auf sich ziehen dürfte. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Dunkeltunnel, der verschiedene Lichtverhältnisse simuliert, um zu demonstrieren, welchen Effekt reflektierende Kleidung besitzt und was ihr Fehlen für die Verkehrssicherheit bedeutet. Betreut wird der Dunkeltunnel von der Innovationsmanufaktur aus München.

Auch die Paderborner Radstation wird auf dem Ferienfinale vertreten sein und kostenlose Fahrrad- Sicherheitschecks anbieten. Wie auf anderen Veranstaltungen der Radfahrsicherheit werden ebenfalls zwei Vertreter der Verkehrssicherheitsberatung der Polizei vor Ort sein und bei allen Fragen rund um die Verkehrssicherheit Auskunft geben.

Das Ferienfinale im Ahorn-Sportpark wird von Radio-Hochstift veranstaltet. Zum 25jährigen Jubiläum des Radiosenders sind alle Familien herzlich eingeladen, an dem bunten und aktionsreichen Sport- und Familienprogramm teilzunehmen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Veröffentlicht unter Aktion sicher auf dem Rad, Top News | 1 Kommentar

Fahrradparken zu Libori

Zu Libori, vom 23. Juli bis zum 31.Juli, stellt die Stadt Paderborn zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung.

An drei Standorten werden dazu mobile Abstellanlagen aufgebaut: Am Westerntor/ Herz-Jesu-Kirche, Kasseler Tor und Mühlenstraße (siehe Karte).

Wir wünschen allen viel Spaß auf dem 2016er Libori und erinnern daran, auch in der Feierlaune verantwortungsvoll zu bleiben und das Fahrrad gegebenenfalls stehenzulassen.

übersicht_mobile_fahrradabstellanlagen

Veröffentlicht unter Top News | Hinterlasse einen Kommentar