Brücke in Schloß Neuhaus ab 27. Januar gesperrt

12_lippe-alme_422-_2014_ans-2Reparatur nicht mehr möglich

Ab Dienstag, 27. Dezember gesperrt werden muss die Brücke für Fußgänger und Radfahrer über die Alme und Lippe im ehemaligen Landesgartenschaugelände in Schloß Neuhaus, auf dem Verbindungsweg zwischen Merschweg und Hermann-Löns-Straße. Eine aktuell durchgeführte Prüfung der Brücke durch ein externes Ingenieursbüro hat ergeben, dass die Holzbrücke nicht mehr tragfähig und sicher ist.

Die Stadt Paderborn hat das Ingenieursbüro auch beauftrag zu überprüfen, ob die Brücke bei Reduzierung der Verkehrslast durch die Einengung der Gehwegbreite noch geöffnet bleiben kann. Dies wurde aber nach statistischen Berechnungen verneint. Daher muss die Brücke ab Dienstag komplett gesperrt werden. Eine Umleitung über in der Nähe liegende Brücken wird vor Ort eingerichtet.

Der Zustand der Brücke lässt es nicht zu, diese durch kurzfristige Reparaturen wieder nutzbar zu machen. Die Verwaltung berät derzeit wie mit der Brücke weiter verfahren werden soll.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die hier entstehenden Umwege und Unannehmlichkeiten.

umleitung_bruecke_alme_lippe

Herausgeber / Ansprechpartner:

 

Veröffentlicht unter Top News | Hinterlasse einen Kommentar

Umleitung für Radfahrer und Fußgänger am Padersee

Ab dem 21.11.2016  kommt es zur Sperrung des Geh- und Radwegs am Padersee zwischen Pader-Café und dem Auslass-Sperrwerk. Der Grund hierfür sind Erdarbeiten, Ausschachtungen und Leitungsbau im betreffenden Bereich. Der Weg ist bis zum 03.03.2017 gesperrt.

Fußgänger und Radfahrer werden in dieser Zeit umgeleitet über die Wege an der Fürstenallee, Heinz-Nixdorf-Ring und Emilie-Rosenthal-Weg (siehe Plan).

umleitung_padersee_3

Veröffentlicht unter Top News | Hinterlasse einen Kommentar

Fahrradklimatest 2016

Wie ist das Fahrradkadfc-fahrradklima-test_2016_motiv_560x420_weblima in Paderborn? Der ADFC führt zum siebten Mal die große Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit in Deutschlands Städten durch. Bis zum 30.November können Bürger die Situation für Radfahrer aus Ihrer Sicht als Alltags-Experten bewerten.

2014 belegte Paderborn unter den 37 Städten mit einer Einwohnergröße zwischen 100.000 und 200.000 Einwohnern den 9. Rang und verbesserte sich im Vergleich zu 2012 und Rang 18.  Wie fällt die Beurteilung dieses Mal aus?

Je mehr Bürger sich beteiligen, desto aussagekräftiger wird das Ergebnis. Daher bitten wir alle Paderbornerinnen und Paderborner um die Teilnahme an der Umfrage, die etwa 10 Minuten dauert. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 veröffentlicht.

Link zum Fahrradklimatest

Veröffentlicht unter Top News | Hinterlasse einen Kommentar